Anliegen A-Z: Hund anmelden

Beschreibung

Zu den gemeindlichen Steuern gehören u.a. die Hundesteuer.

Besteuert wird das Halten von Hunden im Gemeindegebiet. 
Grundlage hierfür ist die gemeindliche Hundesteuersatzung. Alle Hunde in einem Haushalt gelten von ihren Haltern als gemeinsam gehalten.

Seitenanfang


Gebühren

Die aktuellen jährlichen Steuersätze betragen in 2009 bei Haltung von

  • nur 1 Hund 61,32 Euro
  • 2 Hunden, je Hund 73,56 Euro
  • 3 und mehreren Hunden, je Hund 85,80 Euro.


Ausgehend von den Festsetzungen des Landeshundegesetzes NRW wird für Hunde nach § 3 und § 10 eine erhöhte Steuer erhoben:

  • bei nur 1 Hund 490,80 Euro
  • bei 2 und mehr Hunden, je Hund 588,96 Euro.

Die Steuerpflicht beginnt mit dem Ersten des Monats, in dem der Hund aufgenommen worden ist. Der Beginn der Hundehaltung ist innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme anzuzeigen. Über die Hundehaltung müssen zusätzlich Angaben beim Ordnungsamt gemacht werden.

Mit der Anmeldung Ihres Hundes erhalten Sie die Hundesteuermarke. Geht die Marke verloren, so erhalten Sie gegen eine Gebühr von 3,50 Euro eine neue Hundesteuermarke.

Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Monats, in dem der Hund veräußert oder sonst abgeschafft wird, abhanden kommt oder verstirbt. Zur Abmeldung ist die Hundesteuermarke zurückzugeben und der Grund für die Abmeldung anzugeben (Einschläfern des Hundes, Wegzug aus Kürten, Verkauf etc.)

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Landeshundegesetz NRW

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


Ansprechpartner(innen)

Herr Heinz Schmitz
E-Mail:
Telefon: 02268 939-148
zum Kontaktformular

Frau Annette Paffrath
E-Mail:
Telefon: 02268 939-108
zum Kontaktformular

Herr Alois Bienert
E-Mail:
Telefon: 02268 939-106
zum Kontaktformular

Frau Adrianna Neubauer
E-Mail:
Telefon: 02268 939-241
zum Kontaktformular

Herr Gunther Oehlmann
E-Mail:
Telefon: 02268 939-235
zum Kontaktformular

Seitenanfang