Nächtliche Aktion auf der Wipperfürther Straße in Eichhof

Auf der Wipperfürther Straße in Kürten-Eichhof wechselt der Energieversorger Belkaw in der Nacht zum Freitag eine Trafostation aus. Von 22 Uhr bis gegen 3 Uhr ist die Landstraße nur eingeschränkt befahrbar. Hier regeln Ampeln den Verkehr, wie die Belkaw mitteilte.

Die 44 Tonnen schwere Station wird auf einem Tieflader angeliefert. Mittels eines 200-Tonnen-Kranwagens soll der Stromverteiler auf seinen Standplatz in Höhe des Hauses Wipperfürther Straße 320 gehoben werden. Um die Gewichte des Kranwagens zu transportieren, sind zwei weitere Tieflader notwendig. Noch in der Nacht wollen Spezialisten der Belkaw die Montage vornehmen. Am Freitagmorgen sollen die Arbeiten vor dem Berufsverkehr beendet sein. Die Trafostation ersetzt eine Verteilerstation aus den 1940er-Jahren, für Ende Mai plant die Belkaw die Inbetriebnahme.

( )