Fluchtpunkt Kürten - Fördern statt Ausgrenzen

Fluchtpunkt Kürten - Fördern statt Ausgrenze
Cafe International
in Biesfeld sucht 1-2 weltoffene Begleiter für die Arbeit im Cafe. Kaffee und Tee kochen, zuhören, sprechen, spielen, Rat geben. Zeitaufwand: Montags 18-20 Uhr.

Deutschlehrer gesucht. Für viele Neu-Kürtener suchen wir Unterstützung beim Deutschlernen im Rahmen von privater Nachhilfe. Zeitaufwand 1-mal wöchentlich, 1,5 Stunden.

Nähstube nur für Frauen: Frauen mit/ ohne Kleinkinder können am Vormittag Nähen lernen und Deutsch sprechen. 1 bis 2 Näh-Lehrerinnen gesucht 1 bis 2 Personen für die Betreuung von z.Zt. 2 Babys gesucht. Zeitaufwand: Dienstagmorgen 10-12 Uhr, Pfarrheim Kürten.

Fahrradpool sucht Schrauber: Die Leute vom Fahrradpool können handwerklich geschickte Verstärkung gebrauchen. Zeitaufwand: 2 Stunden, Donnerstagvormittag in Bechen.

Hier die Fluchtpunkt Informationsbroschüre zum Download.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Unter dem Leitbild
„Menschen in Würde gastfreundschaftlich empfangen, zu behandeln, zu begleiten und Bürgerinnen und Bürger zu informieren“
bündelt das ehrenamtliche Netzwerk "Fluchtpunkt Kürten" bürgerschaftliches Engagement.

Über 160 Ehrenamtliche unterstützen die in der Gemeinde Kürten lebenden Asylbewerber und Flüchtlinge bei allen Herausforderungen, die das „System Deutschland“ mit sich bringt. Anfangs waren es noch Mülltrennung und öPNV, so sind es jetzt mehr alle Themen rund um die Integration – wie Sprachkurs, Wohnung und Arbeit.

Ergänzt wird das Netzwerk durch Mitglieder der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde, der Kleiderkammer, der Kürtener Tafel und der Freiwilligenbörse, sowie diversen Kooperationspartner, die Hand in Hand in unterschiedlichen Arbeitsbereichen tätig sind.

Regelmäßige Neuigkeiten zur Flüchtlingshilfe können Sie dem quartalsweise erscheinenden Newsletter entnehmen: http://www.fluchtpunkt-kuerten.de/index.php/newsletter

Wenn auch Sie sich engagieren möchten, können Sie sich gerne melden. Am einfachsten per Mail an info(at)fluchtpunkt-kuerten.de oder eine Mailbox-Nachricht unter der Rufnummer 0 22 07 - 7 06 97 12 hinterlassen. Alternativ können Sie sich gerne auch an die Sozialarbeiter der Gemeindeverwaltung https://www.kuerten.de/rathaus-buergerservice/behoerdenlotse/organisation/organisation/show/sozialarbeiter/ wenden.

Online-Plattform der Landesregierung zur Koordination des Hilfebedarfs Ich helfe NRW
Mit dem Ziel die Hilfe, die zur Betreuung der Flüchtlinge benötigt wird und die Hilfe, die vielfach angeboten wird, schneller und genauer zusammenzufinden hat das Land NRW unter www.ich-helfe.nrw eine neue Online-Plattform entwickelt. Hier können Institutionen, Organisationen und Initiativen mit wenig Aufwand sich selbst und insbesondere ihren aktuellen Hilfebedarf darstellen.

( )