Wohngeld beantragen

Vielen Haushalten fällt es wegen geringer Einkünfte schwer, die Kosten für eine Wohnung zu tragen.  Für diese Haushalte kann unter bestimmten Voraussetzungen Wohngeld als Zuschuss gewährt werden. Liegen diese Voraussetzungen vor, besteht auf das Wohngeld ein Rechtsanspruch.

Aktuelle Informationen rund um das Thema Wohngeld, ausfüllbare Antragsvordrucke, vereinfachte Wohngeldberechnungsprogramme u.a. finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW.

Generell wird jedoch empfohlen einen Beratungstermin mit dem zuständigen Sachbearbeiter in Ihrer Gemeindeverwaltung zu vereinbaren.

Um auf Basis Ihrer Angaben einen unverbindlichen Wohngeldbetrag zu errechnen, können Sie den "Wohngeldrechner" des Landes NRW verwenden.

keine Gebühren

  • Einkommensnachweise
  • Mietbescheinigung
  • Mietvertrag
  • Nachweis über Mietzahlungen der letzten drei Monate
  • Nachweis über Belastung bei Eigentum
  • Eigentumsnachweis
  • Grundbuchauszug
  • Abgabenbescheid der Gemeinde
  • Wohnflächenberechnung
  • Bescheid über Eigenheimzulage
  • Schwerbehindertenausweis
  • Schulbescheinigung
  • Negativbescheinigung

     

    • Wohngeldgesetz
    • Wohngeldverordnung
    • Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Wohngeldgesetzes

     

Ihre Ansprechpersonen

Bettina Karras

wohngeld(at)
kuerten.de
02268 939-215 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Andrea Heider

wohngeld(at)
kuerten.de
02268 939-214 Adresse | Öffnungszeiten | Details